Individuell, nachhaltig und besonders: Die Idee der StammBäume

Menschen haben seit jeher einen besonderen Bezug zu Bäumen. Mit der Idee der StammBäume können sie daher einen eigenen Baum mit ihrem persönlichen Anlass verbinden.

Bist Du auch gern in der Natur unterwegs? Faszinieren Dich große Bäume und Du fragst Dich manchmal, was so ein alter Baum wohl schon alles erlebt haben mag? Hast du einen persönlichen Lieblingsbaum? Vielleicht die Eiche, weil sie so stark und unverwüstlich dem Wetter und der Zeit trotzt? Oder erinnern Dich die herzförmigen Blätter der Linde an die wahre Liebe und an das Bienensummen im Frühjahr, wenn dieser schöne Baum blüht? Verzaubert Dich die Natur jedes Frühjahr von Neuem, wenn sie wie von selbst mit einer unheimlichen Kraft wieder alles zum Ergrünen und Erblühen bringt? Wäre es nicht toll, wenn Du einen kleinen Teil dieser Umwelt für Dich bewahren könntest?

An diesen Gedanken setzt die Idee von den StammBäumen an. Menschen bekommen die Möglichkeit, einen StammBaum für ihren individuellen Anlass zu beanspruchen. Dabei sind diese als Geschenkideen für Hochzeiten ebenso denkbar wie für Geburten, Taufen und Jubiläen. Auch ganz persönliche Lebensbäume können für einen selbst oder für andere Personen erworben werden. Den Möglichkeiten sind nahezu keine Grenzen gesetzt. Jeder StammBaum stellt somit ein individuelles und nachhaltiges Geschenk für seinen StammBaum-Besitzer dar, welches dieser durch den Kauf in seiner natürlichen Umwelt schützt.

Außerdem können StammBaum-Besitzer ihren besonderen Anlass mitten im Wald an einem für die Zeremonie hergerichteten Ort feiern. Die persönlichen Feiern können frei nach den individuellen Vorstellungen der Organisatoren gestaltet werden. Freitrauungen und Begrüßungsfeiern im Wald erhalten somit ein natürliches Ambiente aber auch religiös geprägte Zeremonien können in dieser zauberhaften Atmosphäre abgehalten werden.

Die Idee der StammBäume ist bisher in Deutschland einzigartig. Die Möglichkeiten, einen bereits gewachsenen Waldbaum zu kaufen oder einen jungen Baum zu pflanzen, sind in ausgewählten Waldgebieten des Fürstenhauses Hohenzollern gegeben. Derzeit befindet sich der erste StammBaum-Wald Deutschlands im Fürstlichen Park in Inzigkofen bei Sigmaringen. In dieser Parkanlage durchbricht die Donau die letzten Felsen der Schwäbischen Alb aus Richtung des Oberen Donautals kommend und schafft somit eine einzigartige Landschaft mit wilden Wäldern und sonnigen Ufern. An diesem Ort ließ die Fürstin Amalie Zephyrine von Hohenzollern einst eine traumhafte Parklandschaft gestalten, die die wunderschöne natürliche Umgebung zu betonen versuchte. So finden sich neben der malerischen Teufelsbrücke auch eine kleine Kapelle und eine entzückende Lindenallee, die auf den nach ihr benannten „Amalienfelsen“ hinführt. Zudem pflegte Fürstin Amalie Zephyrine von Hohenzollern, auf der heute noch existierenden Festwiese am Ufer der Donau, grandiose Feste zu feiern. Dieser besondere Ort wird durch das StammBaum-Konzept wieder mit Leben gefüllt und Du kannst ein bedeutender Teil davon sein.

Haben wir Dich neugierig gemacht? – Lies mehr in den FAQ oder nimm mit uns Kontakt auf.